Gladys saß auf dem Rücksitz des Wagens. Sie hatte ihr neues Kleid an, das ihre weiblichen Konturen angenehm unterstrich und die warmen Farben schmeichelten ihrem Teint. Ihre blonden Haare hatte sie streng nach hinten gekämmt und nur eine Locke die nach vorne fiel, verriet einen leicht provozierend Zug von ihr. Der große und auffällige Hut ließ nicht sehr viel von ihrem Gesicht erkennen und umhüllte sie mit einer mystischen Ausstrahlung.

Aufrecht und ernsthaft, wie sie meist war, nickte sie, als ihr Chauffeur den Wagen ruhig auf den Parkplatz fuhr. Er stieg aus, lief um den Wagen und öffnete wie gewohnt ihre Türe.

“The Shakespeare“ ehem. “Tante Alma“

Gladys nahm seine Hand und setzte einen Fuß aus dem Wagen, hielt inne und hob ihren Kopf als Dankeschön mit einem unauffälligen Lächeln. Sie sah ihn nur kurz an, wendete dann ihren Blick zu den Gästen des Shakespeare (Ehem. “Tante Alma“) und stieg aus.

Eine weiche Brese ließ ihr Kleid die wohlgeformten Proportionen ihres Körper erkennen. Und diesen Augenblick genoss sie in vollen Zügen, den sie wusste nur allzu gut, dass sie damit der Blickfang der Gäste war.

Selbstsicher und elegant ging sie zur Theke, stellte sich neben zwei große, etwas dunkle Gestalten und bestellte eines der köstlichen Biere.

Eine bunte Menge Menschen hatte sich in The Shakespeare eingefunden, eines der wenigen Bierlokale, das wirklich für jeden Geschmack das passende Bier hat. Von ganz elegant bis zum herkömmlich gewöhnlichen, alles ist vertreten und warte darauf auch von dir entdeckt zu werden.