50 mal Offenes Singen macht glücklich!

Es ist tatsächlich geschafft: Am kommenden Freitag (8. Juni) findet das Herdecker Offene Singen zum FÜNFZIGSTEN (!!!) mal statt – wie gewohnt ab 19.30 Uhr im Kulturpub „The Shakespeare“ in der Fußgängerzone.

Als wir im September 2013 am Bleichstein damit anfingen, hätte ich nie damit gerechnet, daß wir es so lange durchhalten würden, aber es hat sich gelohnt.

Die Besucherzahlen haben sich in den letzten Monaten stabil bei ca. 40 Teilnehmenden eingependelt – großen Dank dafür! Ich singe sicher nicht viele von den Liedern, die sonst beim „Rudelsingen®“ (geschützte Marke!) gerne vorkommen, aber ihr habt schon viele neue Songs kennengelernt, die ihr vorher nicht kanntet und das finde ich gut.

50. Offenes Singen in Herdecke

50. Offenes Singen in Herdecke

Außerdem war und ist es nie mein Ziel, den 95%-Massen-Geschmack zu bedienen. Ich lerne an jedem Abend in Sachen „Performance“ dazu, was auch unserer Band „The Dirty Old Towners“, die von Monat zu Monat immer besser wird, zugute kommt.

Offenes Singen

Um die „50“ angemessen zu feiern, wird dieser Abend anders als gewohnt:
Ab 19.30 Uhr singe ich im Obergeschoss ca. 45 Minuten zur Gitarre mit leichter akustischer Verstärkung.

Das wird ein eher leiser Teil, der an die Anfänge von 2013 erinnern soll. Die Lieder für diesen Teil suche ich aus und ihr bekommt die Texte wie gewohnt zum Mitsingen.

DirtyOldTowners

Ab 20.30 Uhr spielen wir mit den DirtyOldTowners unten in der Kneipe ca. 45 Minuten lang Stücke aus der Liste der Lieder des Offenen Singens. Dazu wird ein Blatt mit den Refrains verteilt – Achtung: es könnte unten dann sehr voll werden – Offenes Singen und „normales Kneipenpublikum“ treffen aufeinander.

Ab ca. 21.15 Uhr spielen wir als Band Stücke aus unserem aktuellen Programm (überwiegend aus 1965 bis 1975) und der Abend klingt aus, wenn die Kneipennachbarn ihre Ruhe brauchen.

Ein großer Dank geht hiermit an Nathaniel Stott und das Shakespeare-Team, die dafür gesorgt haben, daß in „Herdecke-City“ endlich wieder etwas los ist. Dieser Einsatz wird gefeiert durch das Shakespeare-Buch Pub Geschichten, das am 7. Juni in der Kneipe vorgestellt wird.

Dort wird die Geschichte Bleichstein > Tante Alma > Shakespeare ausführlich gewürdigt (das Offene Singen kommt sicher auch drin vor) und es kann ab dann jederzeit in der Kneipe käuflich erworben werden.

Ich hoffe, wir sehen uns am 8. Juni im The Shakespeare,

musikalische Grüße,

Klaus Weißbach

Spread the word. Share this post!

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?