Es geht jetzt um Whisky, Whiskey und Bourbon.

Mehr über Whisky wissen und erleben

Lerne die wichtigsten Fakten rund um das Getränk Whisky (wie auch Whiskey und Bourbon) kennen. Nach einer kurzen Einführung zur Whiskygeschichte und -herstellung sprechen wir über den Brennprozess an sich.

Bei jedem Whisky Tasting verkosten wir sechs verschiedene Whisky’s (wie Whiskey oder Bourbon) rund um ein bestimmtes Thema, z.B.

  • Schottischer Whisky
  • Single Malt oder Blends
  • Irisher Whiskey
  • Bourbon und Grain Whisky
  • Welt Whisky’s

Whisk(e)y Tasting Termine

Regelmäßig organisieren wir Whisky Tastings:

Wir nehmen jederzeit Reservierungen für Gruppen von sechs bis zwanzig Teilnehmern an, fragen Sie jetzt nach ihrem Wunschtermin 02330 12676.

Whisky ist weltweit beliebt

Nimm einen kleinen Schluck und spüre, wie sich sofort eine angenehme Wärme in deinem Mund entfaltet. Es kann rauchig, torfig aber auch schokoladig oder nach Vanille und Honig schmecken.

Whisky ist für viele die delikateste und kostbarste Gaumenfreude überhaupt!

Whisky oder „Wasser des Lebens“

Im Jahre 1736 wurde erstmals das Wort Whisky gebraucht. Es stammt von dem gälischen Wort „uisge beatha“ – Wasser des Lebens.

Bier und Whisky

Whisky wird genau wie das Bier, mit Malz (ohne Hopfen) fermentiert. Danach wird er durch Destillation und einer Fassreifung von minimal drei Jahren und fünf Tagen hergestellt.

Im Jahre 1494 wurde Whisky zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Die Kunst und das Geheimnis der Destillation brachten keltische Mönche nach Schottland.

Bis zum Ende des 16. Jahrhunderts konnte jeder Schotte seinen eigenen Whisky brennen. Danach war es jedoch nur noch einer kleinen Gruppe von Landlords erlaubt, Whisky herzustellen.

Als Folge der Steuererhebung auf Whisky im Jahre 1644 entstanden überall in Schottland Schwarzbrennereien. Ungefähr die Hälfte des konsumierten Whisky’s wurde illegal gebrannt.